PD Dr. med. Ronald Matthias

77% Weiterempfehlung

13 Bewertungen

BEWERTEN

PD Dr. med. Ronald Matthias

FA Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde

Anschrift
Hohenstaufenring 28
50674 Köln
Telefon
0221 92424240
Fax
0221 92424250
PD Dr. med. Ronald Matthias
  • Mittwoch 08:00 - 10:00
  • Donnerstag 08:00 - 13:00 14:00 - 16:00
  • Freitag 08:00 - 10:00
  • Samstag keine Informationen vorhanden
  • Sonntag keine Informationen vorhanden
  • Montag 08:00 - 13:00 14:00 - 16:00
  • Dienstag 08:00 - 13:00 14:00 - 16:00
PD Dr. med. Ronald Matthias
Hohenstaufenring 28
50674 Köln

Erfahrungsberichte

    • 3 Vertrauensverhältnis
    • 2 Eingebunden
    • 3 Qualität d. Behandlung
    • 2 Beratung
    • 4 Fachliche Kompetenz
    • 4 Organisation der Praxis
    • - Barrierefreiheit
    • 5 Wartezeit auf Termin
    • 5 Wartezeit in Wartezimmer

    Meine Begegnung mit dem Arzt war leider auch der "dritten Art". Ich fand ihn ebenfalls extrem unfreundlich und habe mich überhaupt nicht aufgehoben gefühlt. Operiert wurde aber, soweit ich das als Laie beurteilen kann, gut. Für mich war es auch ein Einblick in die 2-Klassen-Medizin. Die Frauen am Empfang habe ich jedoch als nett und freundlich empfunden.

    • 5 Vertrauensverhältnis
    • 5 Eingebunden
    • 4 Qualität d. Behandlung
    • 5 Beratung
    • 5 Fachliche Kompetenz
    • 5 Organisation der Praxis
    • - Barrierefreiheit
    • 5 Wartezeit auf Termin
    • 5 Wartezeit in Wartezimmer

    Vielleicht ist er nicht der freundlichste Arzt den ich kenne, aber trotzdem muss man ihm lassen dass er Ahnung von seinem Gebiet hat. Wegen meiner Krankheit bin ich 3 Monate lang von Arzt zu Arzt gelaufen und letzendlich meinten die zu mir ich solle zum Psychiater gehen! Zum Glück bin ich aber noch zu Dr. Matthias gegangen, weil er direkt wusste was ich hatte und mich direkt operiert hat. Hätte ich länger gewartet wäre es lebensgefährlich geworden. Also ist mir ein Arzt der nicht sooo freundlich ist aber dafür Ahnung hat von seinem Gebiet, lieber als ein Arzt der freundlich ist und keine Ahnung hat! Natürlich ist Freundlichkeit sehr wichtig, erst recht in diesem Beruf,aber von einem freundlichem lächeln wird man auch nicht wieder gesund, oder?!

    • 1 Vertrauensverhältnis
    • 1 Eingebunden
    • 1 Qualität d. Behandlung
    • 1 Beratung
    • 1 Fachliche Kompetenz
    • 1 Organisation der Praxis
    • - Barrierefreiheit
    • - Wartezeit auf Termin
    • 3 Wartezeit in Wartezimmer

    Schon bei der Anmeldung kam die Frage: gesetzlich oder privat versichert - so etwa shatte ich bis dahin in dieser Art und Weise noch nicht erlebt. Auch die Freundlichkeit der "Tussen" am Empfang lies zu wünschen übrig. Der Arzt steigerte das Niveau nicht wirklich. Er war auch nicht besonders freundlich. Meinte ich sollte wegen meines Tinnitus, der damals akut war, Joggen gehen! So ein Blödsinn. Klar baut Joggen Stress ab, aber ich finde es zu einfach abgetan. Bei einem anderen HNO wurde ich ernst genommen und ich bekam Infusionen. Jeder HNO-Arzt weiß, dass man bei so etwas wie Tinnitus oder Hörsturz direkt Infusionen und / oder Cortison erhält. Nur zahlte das leider die gesetzliche Krankenkasse nicht mehr und so wurde es gar nicht erst vom Arzt erwähnt! Er war in der Behandlung sehr schnell angebunden und lies einem nie ausreden und fiel mir ständig ins Wort. Ich habe mich abfertigen lassen und ging woanders hin. NIE WIEDER!