Karel Günsberg

100% Weiterempfehlung

8 Bewertungen

BEWERTEN

Karel Günsberg

FA Hygiene und Umweltmedizin, FA Innere Medizin und Pneumologie

Anschrift
Rankestr. 33
10789 Berlin-Charlottenburg
Telefon
030 21015637
Fax
030 21015680
  • Donnerstag 08:00 - 18:00
  • Freitag 08:00 - 13:00
  • Samstag keine Informationen vorhanden
  • Sonntag keine Informationen vorhanden
  • Montag 08:00 - 15:00
  • Dienstag 08:00 - 18:00
  • Mittwoch keine Informationen vorhanden
Sprachen:
  • tschechisch
  • englisch
  • russisch
Karel Günsberg
Rankestr. 33
10789 Berlin-Charlottenburg

Erfahrungsberichte

    • 5 Vertrauensverhältnis
    • 5 Eingebunden
    • 5 Qualität d. Behandlung
    • 5 Beratung
    • 5 Fachliche Kompetenz
    • 4 Organisation der Praxis
    • - Barrierefreiheit
    • - Wartezeit auf Termin
    • - Wartezeit in Wartezimmer

    Ein ausgezeichneter Diagnostiker !!!

    Vor Jahren war er der einzige Lungenfacharzt, der mich zur Bronchoskopie ins Krankenhaus schickte mit dem Resultat, dass ich eine "richtig eine" LungenOP hatte über mich ergehen lassen musste. Seit dieser Zeit ist alles in "grünen Bereich"!

    • 1 Vertrauensverhältnis
    • 1 Eingebunden
    • 1 Qualität d. Behandlung
    • 1 Beratung
    • 1 Fachliche Kompetenz
    • 2 Organisation der Praxis
    • - Barrierefreiheit
    • 4 Wartezeit auf Termin
    • 1 Wartezeit in Wartezimmer

    Unakzeptable Behandlung und Gesprächsführung

    Im April 2013 besuchte ich die Praxis mit Eil-Überweisung meines Hausarztes, da sich mein Zustand bei chronischer COPD verschlechtert hatte. Die sehr netten Assistentinnen haben den Lungenfunktionstest durchgeführt. Hr. Günsberg hat mich jedoch in unserem kurzen anschließenden Gespräch weder gefragt, wie es mir geht oder worin die Verschlechterung besteht, noch mir z.B. die Lungen abgehört. Die wenigen Minuten die er mich gesehen hat wurden nur mit Vorwürfen im Kasernenhofton seinerseits gefüllt: ich sei eine unkooperative Patientin, verdiene diese Hochleistungsmedizin nicht und erschleiche mir unberechtigterweise einen Termin bei ihm. Eine Aufklärung durch ihn über die Untersuchungsergebnisse, zu meinem Zustand und zum weiteren Prozedere / Verlauf fand nicht statt. Ich sollte mich dafür an meinen Hausarzt wenden. 2 Tage nach diesem unerfreulichen Arztbesuch musste ich als Notfall ins Krankenhaus eingeliefert werden und dort 2 Wochen stationär behandelt werden.

    • 4 Vertrauensverhältnis
    • 5 Eingebunden
    • 5 Qualität d. Behandlung
    • 5 Beratung
    • 5 Fachliche Kompetenz
    • 4 Organisation der Praxis
    • - Barrierefreiheit
    • 5 Wartezeit auf Termin
    • 5 Wartezeit in Wartezimmer

    Medizinisch sehr zufrieden. Er nimmt sich bei der Anamnese sehr viel Zeit und hat im meinen Fall richtig gehandelt. Jedoch neigt er bei Privatpatienten zur Überversorgung und hat leider kein Verständnis dafür höhere Rechnungsbeträge (>500€) sich erst von der PKV erstatten zu lassen.