Dr. med. Dieter Faber

37% Weiterempfehlung

24 Bewertungen

BEWERTEN

Dr. med. Dieter Faber

FA Neurologie und Psychiatrie/Psychotherapie, FA Psychiatrie

Anschrift
Steighausplatz 12
35578 Wetzlar
Telefon
06441 45084
Fax
06441 48831
Dr. med. Dieter Faber
Dr. med. Dieter Faber
Steighausplatz 12
35578 Wetzlar

Erfahrungsberichte

    • 5 Vertrauensverhältnis
    • 5 Eingebunden
    • 5 Qualität d. Behandlung
    • 5 Beratung
    • 5 Fachliche Kompetenz
    • 5 Organisation der Praxis
    • - Barrierefreiheit
    • 5 Wartezeit auf Termin
    • 5 Wartezeit in Wartezimmer

    Schneller Termin, relativ kurze Wartezeit in der Praxis, exakte Beratung

    Nach einer Hirnhautentzündung, infolge einer intrathekale Schmerzpumpenimplantation, suchte ich vergeblich einen "zeitnahen" Termin bei einem Neurologen im Raum Giessen. Leider musste ich feststellen, dass der Begriff "zeitnah", bei Facharztterminen, nicht wirklich zügig bedeutet. Meiner Krankenkasse besorgte mir daraufhin einen Termin bei Dr. Faber. Diesmal schneller als meine eigene Vorstellung von zeitnah. Zum Termin, mir ging es weder körperlich noch psychisch gut, wurde ich freundlich empfangen und konnte, nach Rücksprache mit den Arzthelferinnen, für ein paar Minuten an der frischen Luft spazieren gehen. Nach meinem Spaziergang kam ich fast sofort dran. Die gesamte Wartezeit war insgesamt ca. 20 Minuten. Im Arztgespräch wurden knapp die bisherigen Befunde und danach ausführlich meine Diagnose mit einer Empfehlung der weiteren Behandlung besprochen. Insgesamt ein professioneller Arzt, der sich mir und meinen Problemen ausreichend Zeit genommen hat. Schade, dass sich manch Andere nicht gut behandelt fühlen. Ich kann nichts zu den anderen Bewertungen schreiben, nur habe ich eine andere Erfahrung gemacht. Das gesamte Ärzteteam war freundlich und wenn ich manchmal andere Patienten sehe, welche Erwartungen sie haben, wie sie sich benehmen, ich bin mir bewust, dass ich die Arbeit in solch einer Praxis nicht machen könnte. Ich besitze weder diese Ruhe noch die Gelassenheit mich für etwas beschimpfen zu lassen, für das es keinen Grund gibt. Wenn ich sehe, wieviel Zeit sich andere Neurologen für ihre Patienten nehmen, wenn sie sich denn überhaupt noch in diesem Leben die Zeit nehmen, verstehe ich die manche Kritik nicht. Er hat nicht mit dem Rezeptblock Probleme gelöst, sondern mich sehr gut beraten. Ich habe durch meine Lebensgeschichte genug Vergleichsmöglichkeiten mit anderen Ärzten und kann Dr. Faber nur empfehlen.

    • 5 Vertrauensverhältnis
    • 4 Eingebunden
    • 4 Qualität d. Behandlung
    • 4 Beratung
    • 4 Fachliche Kompetenz
    • 4 Organisation der Praxis
    • - Barrierefreiheit
    • 5 Wartezeit auf Termin
    • 5 Wartezeit in Wartezimmer

    Kurz und bündig

    War in der Klinik und brauchte danach einen Arzt, der mir meine Medikamente weiterverschreibt, da die Aussage meines Hausarztes war "das muss schon ein Neurologe machen". Na super, wollte gar nicht zu noch einem Arzt. Bin dann nach vorheriger telefonischer Vereinbarung sehr kurzfrsitig zu einem Termin gekommen. In der Praxis wurde ich von zwei - für mich sehr symphatischen Arzthelferinnen - begrüßt. Nach der Aufnahme meiner Daten, saß ich ca 20 min im Wartezimmer. Beim Arzt, ich war sehr gut vorbereitet, da ich persönlich gar nicht lange da sein wollte, legte ich meinen Abschlussbericht der Klinik vor, er schaute, was ich brauche. Kurz besprachen wir die Gründe und wie ich im Moment zurecht komme. Ich bekam mein Rezept und sollte in 6 Wochen wiederkommen. An der Anmeldung bekam ich den Termin. An diesem Termin wurde ich gefragt ob alles in Ordnung sei und bekam mein Rezept. So geht das nun weiter. Hierzu muss ich aber mitteilen, wenn ich etwas auf dem Herzen habe, hat der Arzt auch mal länger Zeit für mich. Ich kann mich nicht beschweren.

    • 5 Vertrauensverhältnis
    • 5 Eingebunden
    • 5 Qualität d. Behandlung
    • 5 Beratung
    • 5 Fachliche Kompetenz
    • 4 Organisation der Praxis
    • - Barrierefreiheit
    • 3 Wartezeit auf Termin
    • - Wartezeit in Wartezimmer

    Ich bin sehr zufrieden

    War erst kürzlich dort. Mir geht es psychisch nicht gut. Habe mich sofort in der Praxis aufgehoben gefühlt. Die Arzthelferinnen waren sofort in der Lage meinen Gemütszustand zu erkennen und haben mir angeboten, in einem Nebenraum zu warten. Danke dafür. Der Doktor hat mich nach wirklich kurzer Wartezeit ins Sprechzimmer gerufen und mit mir gesprochen. Auch hat er mir erklärt welche Möglichkeiten es für mich gibt. Ich habe mich entschlossen eine Behandlung in der Klinik zu beginnen und mir geht es nun auch schon deutlich besser.