PD Dr. med. Damian Franzen

50% Weiterempfehlung

8 Bewertungen

BEWERTEN

PD Dr. med. Damian Franzen

Arzt, FA Innere Medizin, FA Innere Medizin und Kardiologie, FA Innere Medizin und Pneumologie

Anschrift
Berrenrather Str. 296
50937 Köln
Telefon
0221 4201100
Fax
0221 4201110
PD Dr. med. Damian Franzen
  • Montag 08:00 - 13:00 14:00 - 17:00
  • Dienstag 08:00 - 13:00 14:00 - 18:00
  • Mittwoch 08:00 - 13:00
  • Donnerstag 08:00 - 13:00 14:00 - 17:00
  • Freitag 08:00 - 13:00 14:00 - 15:00
  • Samstag keine Informationen vorhanden
  • Sonntag keine Informationen vorhanden
PD Dr. med. Damian Franzen
Berrenrather Str. 296
50937 Köln

Erfahrungsberichte

    • 5 Vertrauensverhältnis
    • 5 Eingebunden
    • 5 Qualität d. Behandlung
    • 4 Beratung
    • 5 Fachliche Kompetenz
    • - Organisation der Praxis
    • - Barrierefreiheit
    • - Wartezeit auf Termin
    • 5 Wartezeit in Wartezimmer

    Sehr empfehlenswerter Arzt, wenn man eine präzise Diagnose und wirksame Behandlung wünscht. Ich bin bei akuten Atembeschwerden sofort umfassend und gründlich untersucht worden. Prof. Franzen hat mir alle Untersuchungen und Ergebnisse ruhig und freundlich erläutert. Auf Fragen meinerseits ist er sehr ausführlich eingegangen. Ich schätze bei seinen Analysen vor allem seine direkte, ehrliche und bestimmte Art und Weise. Diese mag auf andere Patienten manchmal unangenehm oder arrogant wirken, doch hat sie bei mir dazu geführt, mich nicht allein auf Medikamente oder medizinische Behandlungen zu verlassen, sondern auch ursächliche Faktoren in meiner Lebensweise herauszufinden und entsprechend zu verändern. Positiv überrascht haben mich auch die ausführlichen Diagnose- und Behandlungsberichte, die man kurz nach dem Arztbesuch zugeschickt bekommt. Damit kann man zu Hause alles noch Mal in Ruhe nachlesen und sich gegebenenfalls im Internet ganz gezielt noch umfassender informieren. Sehr positiv finde ich die enge Zusammenarbeit von Prof. Franzen mit anderen Fachärzten und Therapeuten. Äußerst praktisch dabei ist es, dass es im selben Ärztehaus auch eine Röntgenpraxis gibt. Bei manchen Untersuchungen und Behandlungen kann man sich fragen, ob diese wirklich nötig sind. Doch haben die sehr gründlichen Checks bei mir zu einer sehr genauen Diagnose geführt, so dass ich mit der nachfolgenden Behandlungs- und Lebensweise jetzt wieder beschwerdefrei bin. :)

    • - Vertrauensverhältnis
    • - Eingebunden
    • 5 Qualität d. Behandlung
    • 5 Beratung
    • - Fachliche Kompetenz
    • 5 Organisation der Praxis
    • - Barrierefreiheit
    • - Wartezeit auf Termin
    • - Wartezeit in Wartezimmer

    Das ist der beste Internist, den ich bisher erlebt habe. Aufgrund meiner persönlichen Leiden bzw. "Problemchen" bin ich kein einfacher Fall. Hoffentlich geht der nicht zu schnell in Rente. Ich hasse es wie die Pest, wenn ich gute Ärzte finde und die dann ein Jahr später aufgehört haben. Dr. Franzen hat mir selbst die dämlichsten Fragen ruhig und mit einem milden Lächeln auf den Lippen ausführlich beantwortet. Fairerweise muss ich allerdings dazu sagen, dass ich Privatpatient bin. Ich habe jedes Mal so gut wie nie Wartezeit. Auch die Mädels bzw. Damen am Empfang sind top und immer freundlich. Sie nehmen auch sehr gut und fast schon zärtlich das Blut ab. Das können sie sogar besser als Dr. Franzen selbst. Der kann das nur mittelmässig. Das wäre aber auch der einzige Kritikpunkt, den ich bei diesem Arzt habe. Ich bestehe in der Regel aber auch drauf, dass die Mädels mir das Blut abzapfen. Bin oft dort zum Lungen-Check und aufgrund meiner Herzproblematik auch oft zum (Belastungs-)EKG. Die Praxis an sich hab ich bisher nur sauber erlebt. Der Arzt scheint begehrt. Zu jeder Zeit ist das Wartezimmer recht gut gefüllt. Was ich top finde: Ein Wasserspender mit immer frischem Wasser. Sollte Pflicht für jede Praxis werden ! Noch anzumerken sei, dass ich Privatpatient bin. Wie lange man wartet als "Normalo" weiß ich nicht. Das interessiert mich aber auch nicht. Ich bin Privatpatient und werde auch als solcher behandelt. Das mag arrogant klingen, aber immerhin werde ich mich noch dumm und dämlich zahlen mit meiner privaten Krankenversicherung. Fazit: Mein bester Internist bisher. Keine oder kaum Wartezeit. Saubere Praxis.

    • 1 Vertrauensverhältnis
    • 4 Eingebunden
    • - Qualität d. Behandlung
    • 2 Beratung
    • 4 Fachliche Kompetenz
    • - Organisation der Praxis
    • - Barrierefreiheit
    • 5 Wartezeit auf Termin
    • 5 Wartezeit in Wartezimmer

    Mag ja ein guter Facharzt sein, aber ich kann mich einem Vorschreiber nur anschließen: Als (gutaussende) Frau wird man "besonders bevorzugt" behandelt, was bedeutet, dass frau vor versammelter Mannschaft geduzt und mit Kosenamen angeschrochen und desweiteren für das "gute Figürchen" gelobt wird. Bin eine Frau, in diesem Fall leider *brrr* nie wieder