Dr. med. Carsten Hahn

75% Weiterempfehlung

4 Bewertungen

BEWERTEN

Dr. med. Carsten Hahn

Arzt, FA Kinder- und Jugendmedizin

Anschrift
Wilhelm-Busch-Str. 6
69502 Hemsbach
Telefon
06201 42389
Fax
06201 790930
Dr. med. Carsten Hahn
  • Sonntag keine Informationen vorhanden
  • Montag 08:30 - 12:00 15:00 - 18:00
  • Dienstag 08:30 - 12:00 15:00 - 18:00
  • Mittwoch 08:30 - 12:00
  • Donnerstag 08:30 - 12:00 15:00 - 18:00
  • Freitag 08:30 - 12:00 15:00 - 18:00
  • Samstag keine Informationen vorhanden
Dr. med. Carsten Hahn
Wilhelm-Busch-Str. 6
69502 Hemsbach

Erfahrungsberichte

    • 5 Vertrauensverhältnis
    • 5 Eingebunden
    • 5 Qualität d. Behandlung
    • 5 Beratung
    • 5 Fachliche Kompetenz
    • 5 Organisation der Praxis
    • - Barrierefreiheit
    • - Wartezeit auf Termin
    • 5 Wartezeit in Wartezimmer

    Ich muss dieser ersten Bewertung absolut widersprechen!! Wir waren bis jetzt immer super bei Dr. Hahn aufgehoben. Meine Kinder gehen sehr gerne zu ihm und fachlich war er immer äußerst kompetent!!! Immer wenn die Kinder Durchfall hatten wurden sie gewogen, es wird immer Fieber nachgemessen usw. Man kann ihm wirklich keine Vernachlässigung vorwerfen, das ist gelogen!!! Absoluter Quatsch!!!! Wir hatten auch schon Tage an denen wir da waren, da hatte er keine so gute Laune, aber das ist doch menschlich, oder seid ihr jeden Tag gleich gut gelaunt?? Zu den Arzthelferinnenkann ich nur sagen, dass sie immer sehr freundlich und hilfbereit sind. Was ich auch toll finde ist, dass sie auch persönliche Tipps von den eigenen Kindern weiter geben, das macht das Verhältnis miteinander sehr vertraut. Sie haben bestimmt nie gesagt, man solle ein Kind schreien lassen oder gar Tabletten geben, sie sollten vielleicht genauer hin hören!! Vor allem frag ich mich, warum man als Mutter so lange da hin geht und sein Kind so "leiden" lässt, wenn man den Arzt so schlecht findet??? Und im übrigen können Magen-Darm Infekte bei den Kleinen wirklich ganz am Anfang wie Zahnungsbeschwerden aussehen, wenn es nicht besser geht, muss man halt nochmal hin gehen und ich habe es auch nie erlebt, dass mein Kind nicht gewogen wurde, wenn ich gefragt hatte, wenn man so unzufrieden ist, muss man halt auchmal den Mund aufmachen!!! Ich finde die Praxis toll und kann sie nur weiter empfehlen!!!!

    • 5 Vertrauensverhältnis
    • 5 Eingebunden
    • 5 Qualität d. Behandlung
    • 5 Beratung
    • 5 Fachliche Kompetenz
    • 5 Organisation der Praxis
    • - Barrierefreiheit
    • - Wartezeit auf Termin
    • 5 Wartezeit in Wartezimmer

    Praxisorganisation Termine in Absprache erhät man gut, Notfälle IMMER!! normale Wartezeiten, sehr nette Sprechstundenhilfen, telefonische Auskünfte und Notfälle fast immer möglich Ausstattung gepflegtes kindgerechtes Wartezimmer mit vielen Spielsachen, Büchern, viele Zeitschriften für Eltern, Broschüren und Auslagen zu vielen Kinderthemen Behandlungsverlauf immer freundlich und aufgeschlossen den Kindern gegenüber, den Eltern gegenüber manchmal etwas zynisch, allerdings häufig zu Recht!!! Stets freundlich im Gespräch, Erklärungen und Aufklärungen erhält man fast immer, auf Anfrage/ Nachfrage immer! Untersuchungen sehr kindgerecht Erläuterungen fachmännisch und dennoch gut zu verstehen

    • 1 Vertrauensverhältnis
    • 1 Eingebunden
    • 1 Qualität d. Behandlung
    • 2 Beratung
    • 1 Fachliche Kompetenz
    • 2 Organisation der Praxis
    • - Barrierefreiheit
    • - Wartezeit auf Termin
    • 1 Wartezeit in Wartezimmer

    Ich bin im allgemeinen sehr unzufrieden. Von den langen Wartezeiten und dem drum herum abgesehen,kann ich jedem empfehlen den Arzt so schleunigst wie möglich zu wechseln. Da ich mir unsicher war mein Kind impfen zu lassen,machte er mir totalen Druck und Angst in dem er sagte,wenn ich sie nicht impfen lasse,würde ich sie sozusagen umbringen. Ich fand mich nicht gut beraten sondern gar nicht beraten,das endete dann in einer halbstündigen Diskussion zwischen uns. Das fand ich nicht in Ordnung,da er mir seine Meinung aufzwängen wollte und mich weder als besorgte Mutter noch als Respektperson ernstnahm und meine Meinung nicht akzeptieren wollte. Ich finde seine Meinung toal festgefahren,außerdem zweifel ich an seiner Kompetenz,da meine Tochter stark untergewichtig ist,Essen verweigert und schlimmste Magen_Darm Grippen hatte,er sie aber nicht mal wiegen wollte oder andere Untersuchungen durchführen wollte. Da sind wir dann zu einem anderen Arzt gegangen,der uns gleich ins KH schickte.... Diese häufigen Infekte,insgesamt 9 starke Erkältungen und 6 Magen-Darm Grippen gaben ihm keinen Anlass weitere Untersuchungen durchzuführen,obwohl er weiß,dass ich selbst unter einer chronischen Darmkrankheit leide und diese vererbbar ist. Meine Tochter ist übrigens erst 15 Monate alt. Sie ist 83cm groß und wiegt nur 9kg. Wenn das kein Untergewicht ist,was dann??? Außerdem schiebt er ALLES auf die Zähne und wenn das kranke Kind nicht seinen Kopf unterm Arm trägt wird man nicht ernstgenommen,geschweige denn richtig untersucht. In meinem Bekanntenkreis haben viele gewechselt. Auch habe ich die Vermutung,das Dr. Hahn Frauen und dazu noch junge Frauen(wie mich) mit Kind nicht ernstnehmen kann,denn bei mir und Anderen ist aufgefallen,das er total anders ist,wenn unsere Männer mit dabei sind. Zu seinen Praxis-Helfern kann ich nur folgendes sagen: Meine Tochter leidet unter starken Einschlafstörungen und hatte als Baby starke Ängste beim Zubettgehen,mir wurde dort geraten mein Kind schreien zu lassen und/oder ihm Beruhigungstabletten auf pflanzlicher Basis zu geben,was für mich auf keinen Fall in >Frage kommt,aber ich habe immer das Gefühl,das sie mir alles aufzwängen wollen und ich habe keine Lust dazu jedesmal mit jemanden über mein Kind zu diskutieren. Ich bin richtig enttäuscht,besonders weil meine Tochter stark gefremdelt hat,er sich abeer nicht mal freundlich zu ihr war,fast schon ignoriert hat. Natürlich zählt erstmal die fachliche Kompetenz,aber mein Kind soll keine Angst haben zum Arzt zu gehen. Ich könnte noch stundenlang weiterschreiben,dann wäre es aber alles andere als sachlich..